das Dorf
Fragen Sie in Celle einen Einheimischen nach Alvern, er wird Ihnen ohne Stadtplan kaum weiterhelfen können, so “bekannt” ist unser Dörfchen. Kaum verwunderlich, denn es hat eigentlich nicht viel zu bieten - außer Natur. Damit allerdings ist es reichlich ausgestattet. Was für den einen nichts ist, bedeutet dem anderen alles. Sollten Sie zu letzteren gehören, kommen Sie bei uns voll auf Ihre Kosten. Wenn Sie bei offenem Fenster schlafen, können Sie den Igel schmatzen hören, dem Käuzchen und anderen Nachtschwärmern lauschen und sich morgens vom lautstarken Gesang der zahllosen Vögel wecken lassen. Zu Alvern gehören der gleichnamige Bach, der am Rande der dörflichen Allee entlang fliesst, mehrere Teiche, ein bewirtschafteter Bauernhof, knapp 40 Häuser an fünf Straßen, ca. 190 Einwohner, davon 30 Kinder. Hinzu kommen schätzungsweise 25 Hunde, eben so viele Katzen und einige Pferde. Verkehrstechnisch ist Alvern eine Sackgasse, es gibt also keinen Durchgangsverkehr, aber eine Bushaltestelle. Celle ist mit dem Auto nur acht Kilometer entfernt, mit dem Rad etwas weniger. Gut ausgebaute, ruhige Rad- und Wanderwege gibt es in Hülle und Fülle durch Wälder und Wiesen rund ums Dorf. Auch Inline-Skaten kann man prima.
mehr Bilder
das Dorf
Fragen Sie in Celle einen Einheimischen nach Alvern, er wird Ihnen ohne Stadtplan kaum weiterhelfen können, so “bekannt” ist unser Dörfchen. Kaum verwunderlich, denn es hat eigentlich nicht viel zu bieten - außer Natur. Damit allerdings ist es reichlich ausgestattet. Was für den einen nichts ist, bedeutet dem anderen alles. Sollten Sie zu letzteren gehör- en, kommen Sie bei uns voll auf Ihre Kosten. Wenn Sie bei offenem Fenster schlafen, kön- nen Sie den Igel schmatzen hören, dem Käuzchen und anderen Nachtschwärmern lauschen und sich morgens vom lautstarken Gesang der zahllosen Vögel wecken lassen. Zu Alvern gehören der gleichnamige Bach, der am Rande der dörflichen Allee entlang fliesst, mehrere Teiche, ein bewirtschafteter Bauernhof, knapp 40 Häuser an fünf Straßen, ca. 190 Einwohner, davon 30 Kinder. Hinzu kommen schätzungsweise 25 Hunde, eben so viele Katzen und einige Pferde. Verkehrstechnisch ist Alvern eine Sackgasse, es gibt also keinen Durchgangsverkehr, aber eine Bushaltestelle. Celle ist mit dem Auto nur acht Kilometer entfernt, mit dem Rad etwas weniger. Gut ausgebaute, ruhige Rad- und Wanderwege gibt es in Hülle und Fülle durch Wälder und Wiesen rund ums Dorf. Auch Inline-Skaten kann man prima.
Kastanienhof  Alvern
mehr Bilder